- 18 -

Artikel 8 - Zeh und Zett klingen immer nett

(1) Die Unterschydung von 'ts' und 'tz' ist so yberflyssig wie die Yer 1es Oynuchen. Byde Kombinazjonen werden durch 1 all1stehendes 'z' ersetzt. Das gilt ybrigens auch 4 'zz'.
Byspiele: Wiz statt Witz, Piza statt Pizza, Kaze statt Katze, Rechzanwalt statt Rechtsanwalt, gehz statt gehts

(2) Auch die Möglickyten des dem 's' sehr ähnlichen 'z' wurden lange unterschätzt. By der Kombinazjon 'ds' 2m Byspiel rycht das 'z' all1 ebenfalls vollkommen aus.
Byspiele: abenz statt abends, Rinzwurst statt Rindswurst, Hunzgem1hyt statt Hundsgemeinheit

(3) Wyl 'Zeh' und 'ze' auch vollkommen glych klingen, werden sie durch 'c' ersetzt.
Byspiele: Cnagel statt Zehnagel, cn statt zehn, Kac statt Kaze (!), Kyrc statt Kürze, Cment statt Zement

(4) Analog 2 Artikel 6 Absatz 4 wird 4 die Buxtabenfolge 'tio' die noye Schrybwyse 'zjo' festgelegt, und aus 'tia' und 'zia' wird nun 'zja'.
Byspiele: Partizjon statt Partition, spezjal statt spezial, Nazjon statt Nation